Ist das irre oder “Gaga” oder was?

Muttermilcheis

Muttermiclheis
© gtranquillity - Fotolia.com

Ist ja irre - Eiscreme aus Muttermilch. Alles "Gaga" - oder was?

Muttermilch jetzt auch als Eis?

In London verkauft ein Eiscafe tatsächlich Eiscreme aus Muttermilch unter dem Namen “Baby Gaga”. Der stolze Preis für ein “Muttermilch-Dessert”: umgerechnet 16,80€! Die kostbare Muttermilch wurde offenbar von 15 vermutlich stillenden Müttern gespendet, natürlich gegen Bezahlung. Der Geschmack sei, ersten Testessern zufolge, ähnlich dem von Joghurt-Eiscreme. Lady Gaga findet das ganze im Übrigen gar nicht toll und hat gegen die etwas zweifelhafte Namensgebung bereits geklagt. Sachen gibt’ s!

Elektrische Milchpumpe

Muttermilch „schmeckt“ aber nicht nur gefroren

… und vor allem natürlich dem Säugling – dafür ist sie ja schließlich auch gedacht. Die Muttermilch schmeckt dem Baby aber nicht nur, sie ist für seine Entwicklung auch noch äußerst wichtig. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Ach ja – falls Sie es mit dem „Muttermilcheis“ einmal selbst ausprobieren wollen: Hier finden Sie Infos zu den EasyFreeze- Muttermilchgefrierbeuteln. (Selbstverständlich nur für das Einfrieren Ihrer kostbaren Muttermilch gedacht – damit Ihr Baby auch etwas davon bekommen kann, wenn Sie mal nicht da sind.)


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Die Inhalte im ARDO-Blog spiegeln persönliche Meinungen und Inhalte der jeweiligen Autoren wider. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Fehler, Irrtümer und Falschaussagen können nicht ausgeschlossen werden. Um bestmögliche und stets aktuelle Prüfung sind wir selbstverständlich bemüht. Beachten Sie bitte auch, dass das Lesen eines Blogartikels keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. Wir empfehlen Ihnen daher dringend grundsätzlich bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Kommentare werden nach redaktioneller Prüfung nach Möglichkeit beantwortet.